Google Core Update März 2024: 5 essenzielle Erkenntnisse

Im März 2024 hat Google ein bahnbrechendes Update für seinen Suchalgorithmus ausgerollt, das weitreichende Auswirkungen auf die SEO-Landschaft hat. Viele Websites wurden von den algorithmischen Änderungen hart getroffen und sogar aus dem Google-Index entfernt. Dieses Update gilt als eines der bedeutendsten Ereignisse in der SEO-Branche seit den berühmten Panda- und Penguin-Updates. Hast du schon überprüft, ob deine Website betroffen ist?

Liste mit wichtigsten Punkten

  1. Komplette Deindexierung von Websites: Google hat angekündigt, bis zu 40% der Websites mit minderwertigem Inhalt aus seinen Suchergebnissen zu entfernen. Seiten, die gegen Googles Richtlinien verstoßen oder fragwürdige SEO-Taktiken anwenden, werden komplett deindexiert.
  2. Schnelle Strafen: Die Strafen dieses Updates wurden schnell und hart umgesetzt. Webseitenbetreiber sollten überprüfen, ob ihre Seite betroffen ist, indem sie „site:website.com“ in Google suchen.
  3. Auch früher verschonte Websites sind betroffen: Selbst Websites, die von früheren Updates unberührt blieben, spüren nun die Konsequenzen. Es zeigt sich, dass kein Alter oder bisheriger Erfolg vor diesem Update schützt.
  4. Veraltete und fehlerhafte Websites sind gefährdet: Google legt jetzt noch mehr Wert auf die E-E-A-T (Expertise, Authoritativeness, Trustworthiness) Kriterien, was bedeutet, dass Inhalte, die von KI generiert wurden, veraltet sind oder Fehler enthalten, besonders riskant sind.
  5. Auch kleine AI-Inhaltsseiten waren betroffen: Google hat seine Fähigkeit, AI-generierten Inhalt zu erkennen, verfeinert, was auch kleinere Seiten betrifft. Google zielt darauf ab, nutzlosen, sich wiederholenden und unoriginellen Inhalt zu entfernen.

Fazit

Das Google Core Update im März 2024 dient als Weckruf für Website-Betreiber, die dachten, ihr bisheriger Erfolg würde sie sicher machen. Die Anpassungsfähigkeit ist der Schlüssel zum Überleben in der digitalen Welt. Websites, die auf dünnen oder duplizierten Inhalt ohne einzigartige Einblicke oder Perspektiven gesetzt haben, wurden entfernt und deindexiert. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, ist es entscheidend, die E-E-A-T-Prinzipien zu verbessern und sowohl Google als auch den Lesern zu zeigen, dass man eine Autorität ist, auf die man hören sollte. Darüber hinaus rückt die Benutzererfahrung mit den neuesten Algorithmusänderungen in den Vordergrund. Webseiten, die ausschließlich auf Keyword-Optimierung statt auf ganzheitliche UX-Designprinzipien setzen, werden bestraft. Indem du diese Anpassungen vornimmst, spielst du nicht nur nach den Regeln der Suchmaschinen; du baust auch eine bessere digitale Umgebung für jeden, der deine Website besucht.

Für detailliertere Informationen besuche bitte den Originalartikel von Search Engine Land.