Meine 7 wichtigsten Digitools

Digitale Tools, die (m)ein Unternehmer-Leben ungemein erleichtern

In Zeiten der digitalen Transformation kommt man an ihnen nicht vorbei, digitale Tools, die einem das Leben erleichtern (sollen). Natürlich gilt das auch für uns Unternehmer, die täglich mit verschiedenen Dingen beschäftigt sind.

Und hier sollte man – wenn möglich – Tools verwenden, die das Leben nicht noch komplizierter machen. Leonardo da Vinci hat das vor langer Zeit schon richtig erkannt, indem er meinte „In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung”. Ich geb da noch einen drauf und sag „So einfach wie möglich. Aber nicht einfacher.“

Darum möchte ich Ihnen meine 7 wichtigsten Digitools vorstellen. Ich verwende sicherlich weit mehr als 7, aber das sind auf jeden Fall die wichtigsten für mich. Am Ende jedes Tools schreibe ich auch, womit ich früher gearbeitet habe.

1. WordPress

WordPress ist das meistverwendete CMS der Welt und es gibt kaum mehr Designs und Erweiterungen als für dieses CMS. In Kombination mit dem Page-Builder Elementor lassen sich auf einfachste Weise Designs individuell gestalten und die fertigen Webseiten ganz easy aktualisieren und am letzten Stand halten. Früher habe ich mit Redaxo gearbeitet.

2. Quentn

Das einfachste E-Mail-Marketing-Tool der Welt kommt aus Deutschland und ist die beste Alternative zu Klick-Tipp, falls diesen Anbieter jemand kennt. Mit Quentn können Sie Ihr E-Mail-Marketing automatisieren und den Verkauf auf Autopilot stellen. Früher habe ich CleverReach verwendet.

3. Webinaris

Die perfekte Lösung für automatisiertes Webinar-Marketing hat den Namen Webinaris und kommt ebenfalls aus Deutschland. Damit lässt sich ein Informations- und Verkaufsprozess voll automatisieren. Früher habe ich keine Videos gemacht 🙂

4. Calendly

Terminvereinbarung kann kompliziert sein, muss es aber nicht. Verbinden Sie Calendly mit Ihrem digitalen Kalender (Google, iCloud, Outlook, Office 365) und automatisieren Sie die Terminvereinbarung ohne E-Mails hin und her schicken zu müssen. Früher habe ich alle Termine per E-Mail und Telefon vereinbart.

5. Todoist

Eine Aufgabenliste, die nach der GTD (Getting Things Done)-Methode arbeitet und Sie nichts mehr vergessen lässt. Auch Todoist gibt es für alle Systeme. Früher habe ich mit Things gearbeitet.

6. Google G Suite

Die Google G Suite ist ein Office-Paket mit vielen integrierten Tools, wie E-Mail, Tabellen, Kalender, Präsentationen, Datenablage, uvm. Immer und überall auf allen Geräten verfügbar und sofort einsatzbereit. Früher habe ich mit Apple Mail und Microsoft Office gearbeitet.

7. Deals & Projects

Lange habe ich gesucht und viel ausprobiert. Viele ERP-, CRM- und Projektmanagement-Tools. Jedes Tool ist spezialisiert auf ein bestimmtes Thema, aber Deals & Projects hat mich schlussendlich überzeugt. Ideal für Agenturen und Berater, die auf Projekt-Basis arbeiten. Früher habe ich mit everbill, pipedrive und Meistertask gearbeitet.